SV Neufraunhofen

Stefan Brenninger war mit einem Tor und zwei Assists einer der Auffälligsten. Foto: Zettl.

SVN siegt bei kurioser Generalprobe

5:4 gegen Baierbach - Brenninger, Koller, Haas und Gerauer die Torschützen

Der Fußball-Kreisligist SV Neufraunhofen hat seine Generalprobe eine Woche vor dem Liga-Start erfolgreich gestalten können. Mit nur zwölf Spielern trat man beim Nachbarn TSV Baierbach an und gewann am Ende in einem kuriosen Spiel mit 5:4.

Auf sehr holprigem Geläuf tat sich die neu formierte SVN-Elf schwer mit dem Spielaufbau, konnte aber dennoch früh durch ein schön herausgespieltes Tor von Stefan Brenninger in Führung gehen (6.). Die Gäste blieben am Drücker und konnten in der 18.Minute durch Angreifer Michael Koller die Führung ausbauen. Anschließend verflachte die Partie ein wenig und die hochmotivierten Baierbacher witterten über Standardsituationen ihre Chance. Nach einer Ecke konnte Felix Huber aus fünf Metern relativ unbedrängt zum Anschlusstreffer einköpfen (28.). Im Gegenzug hätte Daniel Treimer beinahe das 3:1 erzielt. Er scheiterte aber erst an Keeper Bernd Schoder und dann an der Latte. So sorgte in der 36.Minute ein Abstimmungsfehler in der SVN-Hintermannschaft dafür, dass erneut Felix Huber aus abseitsverdächtiger Position den Ausgleich markieren konnte.

Das Unentschieden zur Pause war etwas schmeichelhaft für die Hausherren und hatte im zweiten Durchgang auch nicht lange Bestand. In der 49.Minute fand ein tolles Zuspiel Stefan Haas zum 3:2, ehe nur eine Zeigerumdrehung später Michael Koller auf Vorlage Haas das 4:2 nachlegen konnte. Der Klassenunterschied war in diesen Minuten deutlich und in der 64.Minute erzielte Michael Gerauer auf Vorlage Brenninger dementsprechend den fünften Gästetreffer. Anschließend schonte der SVN ein wenige seine Kräfte und lies den ordentlich aufspielenden TSV zurück ins Spiel kommen. Dazu kam, dass die Gäste aufgrund mangelnder Alternativen ab der 70. Minute in Unterzahl agierten. Es dauerte jedoch bis zu 80.Minute, ehe der eingewechselte Johannes Obermeier per Kopf den 3:5-Anschluss herstellen konnte. Zwei Minuten vor Schluss gelang Wojtek Biskupek, ebenfalls per Kopf, sogar noch der vierte Baierbacher Treffer (88.).

Der SV Neufraunhofen ist mit diesem Testspielsieg gewappnet für die Restrunde der Kreisliga Donau-Laaber. Das Team von Alexander Auhagen konnte alle vier Testspiele gewinnen und zeigte vor allem gegen die oberbayerischen Kreisligisten Taufkirchen (3:1) und Wartenberg (4:1) eine starke Leistung. Zudem kamen die Schwarz-Weißen ohne große Verletzungsprobleme durch die Vorbereitung und blicken dem Auftakt kommenden Sonntag optimistisch entgegen. Zum Liga-Auftakt kommt mit dem Tabellenvierten FC Hohenthann gleich starker Gegner ins Waldstadion. Anpfiff zu diesem Spitzenspiel ist am Sonntag, 27.03. um 16 Uhr.

Scroll to Top