SV Neufraunhofen

Johannes Aigner und Roman Kratzer wollen aus Langquaid Punkte entführen. – Foto: Alfred Brumbauer

Neufraunhofen will beim Bezirksliga-Dino punkten

Josef Aigner fällt lange aus - Anstoß am Freitag um 18:30 Uhr

Eine schwere Auswärtsaufgabe steht für Bezirksligist SV Neufraunhofen am Freitagabend an. Am fünften Spieltag muss die Elf von Alexander Auhagen zum TSV Langquaid und möchte dort um 18:30 Uhr die nächsten Punkte einfahren.

Für die Vilstaler war es eine kurze Woche, denn nach dem Spiel am Sonntag blieben lediglich vier Tage zur Regeneration und diese waren auch dringend notwendig. Gegen den TV Aiglsbach musste die Auhagen-Elf zuletzt eine halbe Stunde in Unterzahl agieren, konnte dem Favoriten dabei aber ein Unentschieden abtrotzen. Dabei musste Coach Auhagen nach der Pause sogar seine komplette Abwehrkette umbauen. Neben Tobias Schediwy (Urlaub) musste Bernhard Dachs kurzfristig vor dem Spiel passen. Roman Kratzer handelte sich den Platzverweis ein und Josef Aigner verletzte sich bei einer Grätsche schwerer. „Josef war richtig drin in der Mannschaft und hat auch gegen Aiglsbach super verteidigt. Da er wohl operiert werden muss, wird er uns nun lange fehlen“, sagt Auhagen.

Trotzdem ist dem Neufraunhofner Chefanweiser beim Auswärtsspiel nicht angst und bange. Sein Team hat als Aufsteiger nach vier Spieltagen starke sieben Punkte auf dem Konto und kann auch deshalb mit breiter Brust beim Bezirksliga-Dino antreten. Die Langquaider sind sehr ambitioniert in die Saison gestartet und haben gleich am ersten Spieltag für ein Ausrufezeichen gesorgt. Mit 2:0 besiegte man im Derby Absteiger Aiglsbach, konnte diese Frühform aber bis dato nicht halten. Zuletzt verlor man beim ATSV Kelheim mit 2:0, musste dabei aber fast eine ganze Mannschaft verletzungs- bzw. urlaubsbedingt ersetzen. In wieweit sich die personelle Situation beim TSV entspannt und ob Routinier und Toptorjäger Daniel Beerschneider (3 Tore) wieder zur Verfügung steht, wird sich erst kurzfristig zeigen.

Beim SVN kehrt Bernhard Dachs in den Kader zurück. Josef Aigner (Sehnenabriss) reiht sich zu den Langzeitverletzten ein und Tobias Schediwy fehlt weiterhin urlaubsbedingt.
 
Kader: Huber, Aigner Johannes, Bauernschmid, Brenninger Daniel, Brenninger Stefan, Brenninger Tobias, Dachs, Eglhuber Nico, Eglhuber Simon, Forster, Franke, Gerauer, Koller, Kratzer Roman, Manhart, Rückauf, Schoene, Treimer.
Scroll to Top