SV Neufraunhofen

Neufraunhofen pausiert aus Sicherheitsgründen

Verein hofft nach positiven Befunden auf schnelle Rückkehr

Der Fußball-Kreisligist SV Neufraunhofen wird am Wochenende nicht wie geplant zu den drei Testspielen gegen den SC Kirchasch antreten. Grund dafür sind mehrere positive Coronabefunde in der Mannschaft.

Bereits seit Dienstag ruht der Trainingsbetrieb bei den Vilstalern. „Nach dem Trainingslager in Regensburg war uns bewusst, dass der ein oder andere Fall auftreten kann. Als dann bei einigen Spielern Krankheitssymptome aufgetreten sind, haben wir sofort reagiert und das Dienstagstraining abgesagt“, heißt es von Vereinsseite. Da auch PCR-Tests positiv ausgefallen sind, mussten nun auch das Freitagstraining sowie die Testspiele der drei Mannschaften abgesagt werden.

„Wir wollen das Virus natürlich nicht weiterverbreiten und setzen deshalb den Trainings- und Spielbetrieb in dieser Woche aus“, so Cheftrainer Alexander Auhagen, der jedoch alle fitten Spieler angewiesen hat, am Wochenende Trainingsreize zu setzen. „Wir werden am Dienstag vor dem Training testen und hoffen, dass wir mit der Vorbereitung weitermachen können. Noch so eine Woche würde uns zurückwerfen“, hofft Auhagen auf eine schnelle Rückkehr auf den Platz.

Sollte beim SVN alles nach Plan laufen, stehen am Dienstag und Donnerstag zwei Trainingseinheiten inklusive einer HiIT-Einheit an. Am Wochenende bestreitet die Kreisliga-Elf dann bereits die Generalprobe beim Nachbarn TSV Baierbach (Sonntag, 20.03.2022 um 14 Uhr).

Scroll to Top