SV Neufraunhofen

Neufraunhofen II jubelt über den Treffer von Simon Eglhuber (3ter von rechts) – Foto: Alfred Brumbauer

Erste Punkte durch Derbysieg über Haarbach

Simon Eglhuber und Dennis kurz treffen bei erstem Saisonsieg

Die zweite Mannschaft des SV Neufraunhofen hat den sprichwörtlichen Bock endlich umstoßen können. Im Derby gegen den TSV Haarbach gelang der Elf von Horst Winterer nach zwei Niederlagen zum Auftakt endlich der erste Sieg.

Im ersten Durchgang neutralisierten sich die beiden Teams weitestgehend, wobei die Gäste aus Haarbach das etwas aktivere Team darstellten. Torchancen war in der ersten Halbzeit jedoch Mangelware.

Direkt nach der Pause hatte der SVN II Glück, denn Dominik Eglhuber konnte nach einer Haarbach-Ecke den Ball in letzter Instanz auf der Linie klären. Fast im Gegenzug kamen die Hausherren mit der ersten Möglichkeit zum Treffer. Bei einem schönen Spielzug hebelte Simon Eglhuber die Abwehr mit einem Chippass aus und Dennis Kurz vollendete souverän zur Führung (58.). Neufraunhofen II blieb am Drücker und Kurz hätte beinahe sein zweites Tor erzielt. Sein direkter Drehschuss landete aber nur an der Haarbacher Latte. In der 83.Minute legten die Vilstaler dann doch noch den zweiten Treffer nach. Diesmal wurde Simon Eglhuber von Dennis Kurz mustergültig bedient und sorgte für die Vorentscheidung. Der Anschlusstreffer eine Minute vor dem Ende, resultierte aus einem individuellen Abwehrfehler, bei dem der SVN den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte. Am Ende blieb es aber beim verdienten Sieg des SV Neufraunhofen II, der damit endlich in der neuen Saison angekommen scheint.

Scroll to Top