SV Neufraunhofen

Erfolgreiches Trainingslager mit Testspielsieg gekrönt

Mit über 40 Mann in Regensburg - Erst gewinnt 4:1 - Zweite unterliegt 0:2

Der SV Neufraunhofen hat sein fünftägiges Trainingslager in Regensburg erfolgreich absolviert und mit einem deutlichen Sieg im Testspiel am Sonntag abgeschlossen. Mit 4:1 bezwang man den ebenfalls in der Kreisliga beheimateten TSV Wartenberg um Ex-SVN-Coach Richard Maierthaler.

Es waren sehr anstrengende, aber auch fruchtbare Tage für den SVN in Regensburg. Mit gut 30 Mann reisten die drei Mannschaften am Aschermittwoch-Mittag in die Oberpfalz und stockte zum Wochenende hin auf insgesamt 44 Personen auf (inklusive Trainer und Betreuer). Neben den straffen Trainingseinheiten auf dem Obertraublinger Kunstrasen stand vor allem das mannschaftsübergreifende Teambuilding an oberster Stelle. Dazu dienten u.a. die Abende im Hotel, das gemeinschaftliche Kegeln zwischen zwei Einheiten sowie ein Abend in der Regensburger Altstadt. Zum Abschluss besuchte der SVN-Tross am Samstagabend das Zweitliga-Topspiel zwischen dem 1.FC Nürnberg und dem Hamburger SV.

Am Sonntag standen neben der Heimreise auch noch zwei Testspiele auf dem Programm. In Neufraunhofen duellierte sich die Kreisliga-Mannschaft mit dem TSV Wartenberg und in Hohenpolding gastierte die zweite Mannschaft beim dortigen FC. Trotz schweren Beinen zeigte die Mannschaft von Alexander Auhagen sofort eine ansprechende Leistung und kam nach einer Viertelstunde richtig in Schwung. Daniel Treimer lieferte mit einem direkten Freistoß zum 1:0 den Startschuss (13.), ehe Stefan Haas in der 22.Minute den zweiten Treffer folgen ließ. Wartenberg kam dann eher zufällig zurück ins Spiel, aber Keeper Thomas Huber parierte einen Alleingang von Daniel Werner (28.), sodass Tobias Brenninger im direkten Gegenzug das 3:0 folgen lassen konnte.

Im zweiten Durchgang versuchte Wartenberg über hohes Pressing zurück ins Spiel zu finden, fing sich damit aber mehrere Konter. Insgesamt scheiterten die Hausherren allein dreimal am Pfosten und mehrfach am gut aufgelegten Gästetorhüter Felix Schönwälder. In der 82.Minute machte Stefan Haas mit dem 4:0 dann verdient den Deckel drauf. Der Ehrentreffer von Michael Reischl in der Schlussminute resultierte aus einem Aufbaufehler und war nicht mehr als Ergebniskosmetik.

Währenddessen verlor die zweite Mannschaft beim Kreisklassisten FC Hohenpolding mit 2:0. Trotz guter Chancen glückte der Elf von Horst Winterer kein Tor. Erwähnenswert sind dabei zwei gehaltene Elfmeter, die die SVN-Keeper Michael Schmid und Dominik Kölbl vom glücklosen Spielertrainer Thomas Bachmaier parierten.

Weiter geht’s für den SVN in der laufenden Woche mit zwei Trainingseinheiten inklusive HiIT-Einheit am Freitag. Am Wochenende testen dann alle drei Mannschaften beim oberbayerischen SC Kirchasch.

Scroll to Top