Rü­ck­blick auf den SV­Nach­wuchs (23./24.10.)

1634576287015_img_1867.jpg

Keinen Grund, „die Köpfe hängen zu lassen“ haben derzeit die B-Junioren mit ihrem Kapitän Thomas Bruckmaier. Im Spiel bei der SG Reisbach holte die SG Neufraunhofen am Montag Abend mit dem 9:3 (6:1) den dritten Sieg im fünften Spiel und kletterte damit auf den dritten Tabellenplatz in der Gruppe Isar/Rott. In der ersten halben Stunde lief der Ball sehr gut in den Reihen der Gäste und Luca Wimmer, Jonas Wimmer (2), Markus Greiner (2) und Thomas Bruckmaier sorgten für eine deutliche Pausenführung.
Nach dem Seitenwechsel ließen es Thomas Galler & Co. dann ruhiger angehen. Die nie aufsteckenden Reisbacher spielten gut mit und konnten zwei weitere Tore erzielen, auf der Gegenseiten trafen erneut Markus Greiner, Luca Wimmer und Florian Barth mit seinem ersten Tor in der B-Jugend zum Endstand.

Erneut gut mithalten mit dem Gegner konnten die C1-Junioren im Kreisligaspiel gegen den TV Geisenhausen. Leider standen Kapitän Felix Hingerl und seine Mannen letzten Endes auch diesmal mit leeren Händen da und mussten eine 2:4 (0:1) Niederlage einstecken. Felix Hingerl und Daniel Breitenwinkler per Strafstoß sorgten für die zwischenzeitlichen Anschlusstreffer.

Am Freitagabend hatten die D1-Junioren in ihrem letzten Spiel in der Herbstrunde den FC Bonbruck-Bodenkirchen zu Gast. Nach Toren von Max Gründl und Xaver Schaller setzten sich die Jungs von Trainer Stefan Holzinger verdient mit 2:0 durch, Markus Barth und Freunde konnten damit in der Abschlusstabelle der Kreisklasse Landshut den hervorragenden vierten Tabellenplatz erobern.

Die D2-Junioren waren beim Tabellenzweiten TSV Vilslern zu Gast und verloren unglücklich mit 1:2 (1:0). Die favorisierten Gastgeber dominierten zunächst die Begegnung, den ersten Treffer schoss allerdings die SG Velden durch Julian Erbertseder, der einen Konter erfolgreich abschließen konnte. Keeper Hannes Ehgartner verhinderte mehrmals mit tollen Paraden den Ausgleich, der schließlich in der Schlussphase durch einen fragwürdigen Foulelfmeter zustande kam. In der letzten Spielminute gelang Vilslern dann sogar noch der Siegtreffer.

Bereits am Donnerstagabend hatten die F-Junioren mit einem deutlichen 4:0 gegen den TSV Vilsbiburg ein weiteres Erfolgserlebnis.