SVN in Teis­bach unter Zug­zwang

Schwarz-Weiß muss im Ab­stiegs­kra­cher punk­ten – Co­ro­na-Ver­dacht nicht be­stä­tigt

rueckaufteisbach.jpg

Szene aus dem Hinspiel: Tobias Rückauf will auch am Sonntag gegen Teisbach und Erik Dotzauer die Nase vorn haben.

Nach der Spielabsage aufgrund eines Corona-Verdachtsfalls am vergangenen Wochenende greift der SV Neufraunhofen an diesem Sonntag wieder in der Bezirksliga West an. Um 16:00 Uhr sind die Vilstaler im Kellerduell beim FC Teisbach zu Gast.

 

„Ein Spieler hat sich nach Kontakt mit einem Corona-Fall bei uns gemeldet und wir wollten unsere Gäste und das Team nicht gefährden“, begründete die Neufraunhofener Abteilungsleitung die kurzfristige Spielabsage der Partie gegen den ATSV Kelheim vergangene Woche. „Zum Glück wurde der betroffene Spieler im Anschluss negativ getestet."

 

Die Schwarz-Weißen haben aber in ihrer Spielpause das Geschehen verfolgt und auch die 1:2-Niederlage des kommenden Gegners FC Teisbach in Vilsbiburg mitbekommen. „Das Ergebnis hat unsere Lage noch einmal verschärft und setzt uns unter Zugzwang, am Sonntag Punkte holen zu müssen“, gibt Trainer Oli Hampe die Marschroute vor.

 

Die Teisbacher haben nun in der Liga fünf Mal in Folge verloren und sind im Abstiegskampf angekommen. Sechs Punkte trennen beide Teams nur noch, wobei der SV Neufraunhofen weiter auf einem direkten Abstiegsplatz steht. „Die Jungs haben unter der Woche richtig Gas gegeben und sind heiß auf Sonntag“, lobt Hampe seine Mannschaft.

 

Ob bei den Teisbachern Toptransfer und Co-Spielertrainer Florian Gögl nach einer Muskelverletzung aus dem Vilsbiburg-Spiel mitwirken kann, ist offen. Beim SVN fehlen mit Sebastian Zistler, Daniel Brenninger und Julian Landersdorfer drei Spieler. Michael Gerauer und Michael Koller sind weiterhin angeschlagen; ihr Einsatz entscheidet sich kurzfristig.

 

Kader: Thomas Huber (TW), Franke (TW), Acipinar, Johannes Aigner, Josef Aigner, Bauernschmid, Stefan Brenninger, Tobias Brenninger, Dachs, Gerauer, Gschaider, Haas, Stefan Huber, Koller, Rückauf, Schöne.