Nächs­tes-Sechs-Punk­te-Spiel

SV Neuf­raun­ho­fen muss gegen Nie­deraich­bach un­be­dingt ge­win­nen

schoeneoabo.jpg

Kann Florian Schöne mit dem SVN erneut die Oberhand behalten oder grätscht die SpVgg Niederaichbach dazwischen? Foto: Alfred Brumbauer.

Die Luft für den SV Neufraunhofen wird in der Bezirksliga West immer dünner. Nach der verdienten 0:2-Niederlage beim FC Teisbach müssen die Schwarz-Weißen am Sonntag zuhause gegen die SpVgg Niederaichbach um 15:00 Uhr gewinnen, um die Chance auf den direkten Klassenerhalt zu wahren.

 

Die Stimmung im Lager des SV Neufraunhofen ist angespannt. Nach der Niederlage vom letzten Sonntag und den guten Ergebnissen der Konkurrenz dürfte jedem im Lager der Vilstaler der Ernst der Lage bewusst sein. Sechs Punkte liegendas rettende Ufer und der erste Relegationsrang mittlerweile entfernt. In den zwei verbleibenden Spielen in diesem Kalenderjahr muss Neufraunhofen nun dringend Punkten.

 

Die erste Chance dazu bietet sich am Sonntag gegen die SpVgg Niederaichbach. Erst vor vier Wochen standen sich die beiden Teams im Liga-Pokal gegenüber. Der SVN siegte nach 65 Minuten Überzahl am Ende knapp mit 2:1 und wird versuchen, dieses Ergebnis zu wiederholen.

 

Die SpVgg hat die letzten beiden Ligaspiele verloren und wartet wettbewerbsübergreifend seit vier Spielen auf Punkte. Die Personalsituation bei "Oabo" ist weiter angespannt, da auch noch der Ausfall der Leistungsträger Florian Wischinski (Leiste) und Florian Spengler (Wade) droht. „Wir müssen zwingend die individuellen Fehler abstellen, die in den letzten beiden Spielen von den Gegnern gnadenlos bestraft wurden. Die Wichtigkeit des Spiels dürfte auf beiden Seiten bekannt sein, entsprechend wird es dort heiß zur Sache gehen“, sagt Spielertrainer Wischinski.

 

Bei "Oabo" fehlen am Sonntag Nicolas Jaeger (beruflich), Thomas Warmer (Innenband), Ludwig Bachl (Studium) und Thomas Abstreiter (Rot-Sperre). Der SVN muss definitiv auf Tobias Bauernschmid (Urlaub) und Sebastian Zistler (Hüfte) verzichten. Ob Tobias Brenninger (Oberschenkel) und Tobias Rückauf (Sprunggelenk) mitwirken können, entscheidet sich kurzfristig.

 

Kader SVN: Thomas Huber (TW), Schmid (TW), Acipinar, Benedikt Aigner, Johannes Aigner, Josef Aigner, Stefan Brenninger, Tobias Brenninger, Dachs, Gerauer, Gschaider, Haas, Stefan Huber, Koller, Landersdorfer, Rückauf, Schöne.

Kader SpVgg: Vesely (TW), Wolf (TW), Klaus, Zierer, Giebel, Afrasiloaie, Schlecht, Häckl, Durmishaj, Köferl, Wischinski, Oberweger, Petschko, Hendlmeier, Spengler.